Zwei Trainingstage mit den Zuckerbergs von morgen

Die Teilnehmer der Startup-Academy. Foto: Privat

 

Die Heinrich-Heine-Universität hat diese Woche zum ersten Mal zur „Startup Academy“ geladen, einer vom CEDUS (Center for Entrepreneurship Düsseldorf) ausgerichteten Workshop-Woche rund ums Thema Gründung, an der Studenten mit und ohne konkrete Gründungsidee teilnehmen konnten.

Neben der Frage, was man eigentlich braucht, um (im Team) zu gründen, konnten die Teilnehmer auch passende Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten erhalten und rechtliche und steuerliche Grundlagen für Startups erfahren.

Contio brachte sich dabei zu den Themen Business Modelling und Smart Marketing ein. Am Dienstag wurde zunächst mit den Studenten an Business Models zu ihren Ideen gearbeitet. Am Folgetag, der trotz Warnstreik der Rheinbahn überraschend gut besucht war, widmete sich Georgis dem Identifizieren von kritischen Hypothesen, dem Lernzyklus – Build, Measure, Learn, der Customer Journey und der Entwicklung einer grundlegenden Traction Strategie.

Georgis‘ Erwartungen wurden dabei bei weitem übertroffen: „Ich bin überrascht von der hohen Anzahl an Teilnehmern und freue mich, dass wir dabei so wunderbar heterogene Teams bilden konnten. Unterschiedliche Blickwinkel bereichern Startup Teams einfach. Mit so jungen Teilnehmern zu arbeiten ist anders, sie kennen und glauben häufig nicht an ausgetretene Pfade und denken grenzfreier.“

 

Sie wollen Ihren Studenten ebenfalls Methodenkompetenz rund um die Themen Lean und Agil vermitteln? Sprechen Sie uns an.

By | 2018-03-23T10:51:34+00:00 März 22nd, 2018|Uncategorized|0 Comments

About the Author:

Verena ist bei Contio für die Bereiche Content Marketing und Social Media zuständig.