Erfolgsformel

 

Immer wieder sprechen wir im beruflichen Alltag mit Kunden und Partnern über Erfolg. Häufig werden für Erfolg austauschbare Synonyme genutzt wie „Sicherung der Zukunft“,  „Zukunftssicherheit“, „Fortbestand“, „Sicherung von Arbeitsplätzen“, „Erobern neuer Märkte“ „Expansion“, „Wettbewerbsvorteile“ und andere schmissige Alternativen. Unserer Meinung nach ist die Formel dabei so einfach, wie sie herausfordernd ist.

 

People + Processes + Products  = Success

 

People

Beschreibt sowohl, all die großartigen Geister, die Produkte möglich machen und nicht weniger wichtig die Kunden und Nutzer selbst. Es gilt das Denken, Sehen, Hören, Fühlen und Handeln dieser zu verstehen.

Prozess

Design Thinking, Lean Startup und Agiles Projektmanagement sind angewendet wirkungsstarke Instrumente und Methoden, um Produkte kundennah und Mitarbeiter gerecht zu entwickeln.

Inkonsequent angewendet sind es einfach nur Schlagworte, die wie viele andere Managementmethoden durch die Organisationen getrieben werden.

Produkt

Nutzen für Kunden zu schaffen ist keine optionale Größe, sondern in Zeiten gesättigter Märkte überschwänglicher Werbeinformationen die einzige Chance die Relevanz für Kunden herzustellen.

 

Universelle Wahrheiten sind selten kompliziert oder komplex, das macht sie in der Umsetzung aber nicht weniger anspruchsvoll und herausfordernd. Der häufigste Fallstrick zeigt sich in der Praxis, wenn die zugrundeliegenden Werte und Prinzipien sich in der Organisation nicht widerspiegeln. Es geht nicht darum einzelne Projekte/ Piloten oder Testballons in der Organisation zu starten, sondern darum einen systematischen Unternehmensumbau zu gestalten, bei dem die Mitarbeiter involviert sind, um die Weichen für einen nachhaltigen Erfolg zu stellen.

By | 2018-03-26T16:54:02+00:00 Februar 21st, 2018|Uncategorized|0 Comments

About the Author: